. .

Öffnung des Städtischen Museums am 26. Mai 2020


Das Städtische Museum Überlingen wird am 26. Mai 2020 seine Pforten für die Besucher wieder öffnen. Bis dahin sind alle Maßnahmen der Hygiene –Vorschrift zum Schutz der Besucher und des Personals umgesetzt und angefangenen Umbauarbeiten abgeschlossen.

Die Besucher erwartet dann einiges an Neuerungen. So wurde der Eingangsbereich offen und besucherfreundlich umgestaltet, die Umbauarbeiten der Parkanlage sind abgeschlossen und eine kleine Herde Soayschafe hat im unteren Garten ein neues Sommerquartier gefunden und hilft die große Grasfläche zu beweiden. Diese wurden uns freundlicherweise vom Haustierhof Reutemühle zur Verfügung gestellt.

Im Haus erwartet den Besucher die Jubiläumsausstellung:

„Überlingen legendär! 1250 Jahre sagenhaftes Überlingen“

Über Generationen mündlich überliefert, schmücken Überlinger Sagen und Legenden Ereignisse und Gerüchte der Vergangenheit aus. Mal spöttisch, mal derb, mal fromm spiegeln sie die Geschichte der Stadt und die Mentalität ihrer Bürger.

Erzählungen, die von Fridiburgs wunderbarer Heilung durch Gallus bis zu Ludwig Uhlands verhindertem Bad im See reichen, begleiten die Besucher*innen in fünf Erlebnisräumen durch die Überlinger Geschichte. Stationen sind die alemannische Frühzeit, das späte Mittelalter und die frühe Neuzeit, der 30-jährige Krieg sowie das Kur- und Seebad seit dem 19. Jahrhundert.

Kuratiert durch den Kunst- und Kulturhistoriker Dr. Thomas Hirthe, sind rund 80 Exponate – Kunstwerke, Goldschmiedearbeiten, Waffen, Kleidung, Bücher und Zeitschriften, Alltagsgegenstände, Plakate, Fotos und Film – zu sehen. Sie stammen aus den Beständen der Stadt Überlingen sowie öffentlichen und privaten Sammlungen. Zwei Animationen werden eigens für die Ausstellung produziert.

Zur Ausstellung erscheint ein Begleitheft mit Beiträgen von Thomas Hirthe und Ralf Keller.


geschrieben am: 16.03.2020 von: Museum Überlingen in Kategorie(n): Allgemein