. .

Weitweit einmalige historische Geschosse lagen 100 Jahre unentdeckt im Überlinger Museum


Hervorragend erhaltene Bleiprojektile stammen teils aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Sammlung lag in einem alten Karton, der einst an die „Königlich Sächsische Arsenalsammlung“ geschickt worden war. Vermutlich erhielt der Überlinger Unternehmer Karl Stierle sie Anfang des 20. Jahrhunderts vom berühmten Waffenexperten Moritz Thierbach.

(mehr …)


geschrieben am: 30.01.2016 von: Museum Überlingen in Kategorie(n): Presseberichte