. .

Kuratorenführung durch die Sonderausstellung „1914 – 1918: Von beiden Seiten“


Für das Heer angekaufte Schlitten auf der Hofstatt, 1916.

Für das Heer angekaufte Schlitten auf der Hofstatt, 1916.

Zu einer Kuratorenführung durch die Sonderausstellung über den Ersten Weltkrieg „1914-1918. Von beiden Seiten. Kriegserfahrungen im nördlichen Bodensee und in der Touraine“ lädt das Kreiskulturamt am Samstag, 10. September um 15.30 Uhr in das städtische Museum in Überlingen ein. Kreisarchivarin Dr. Eveline Dargel wird in einem rund 60-minütigen Rundgang die Geschehnisse im Ersten Weltkrieg am nördlichen Bodensee und in Überlingen beleuchten sowie auf einzelne Schicksale von deutschen und französischen Soldaten an der Front eingehen.

Termin: Samstag, 10.09.2016, Uhrzeit: 15:30 Uhr, Treffpunkt: Städtisches Museum Krummebergstr. 30, Eingangsbereich, Dauer: ca. 60 Min., Preis: 8 Euro / Ermäßigungen (einschließlich Museumseintritt). Anmeldung erbeten bis Veranstaltungstag 12:00 Uhr Städtisches Museum Überlingen Tel.: 07551 991079 oder E-Mail: museum.ueberlingen@gmx.de.

geschrieben am: 10.09.2016 von: Museum Überlingen in Kategorie(n): Führungen, Sonderausstellung